Modulare Qualifizierung

Modulare Qualifizierung

Die modulare Qualifizierung richtet sich an Beamtinnen und Beamte, die für einen Aufstieg in ein Amt der zweiten Ämter­gruppe der Lauf­bahn­gruppe 2 in Betracht kommen. Regelungen hierzu finden Sie in § 38 LVO und in der Qualifizierungs­verordnung.

Ziel der Qualifizierung ist es, die in der bisherigen Aus­bildung und beruflichen Praxis erworbenen Kompetenzen zu vertiefen und weiter­zuentwickeln. Die Qualifizierung ist ein wichtiger Baustein, um die komplexen Heraus­forderungen zu meistern, die an eine Fach- und insbesondere Führungs­kraft in der zweiten Ämter­gruppe der Lauf­bahn­gruppe 2 gestellt werden.

Das Qualifizierungs­programm umfasst 40 Präsenz­tage, die sich auf 4 Module verteilen. Einzel­heiten zum Umfang und den Inhalten entnehmen Sie bitte dem Konzept zur modularen Qualifizierung und dem Flyer der Studien­institute NRW. Wenn Sie bereits an gleich­wertigen Fortbildungs­veranstaltungen teil­genommen haben oder über entsprechende Berufs­erfahrungen verfügen, können bis zu 50 Prozent der Inhalte durch Ihren Arbeitgeber anerkannt werden.

Kooperierende Studieninstitute und Modulnachweise

Das Bergische Studien­institut in Wuppertal, das Studien­institut Hellweg Sauerland in Soest und das Studien­institut Ruhr in Dortmund bieten die modulare Qualifizierung in Kooperation an. Die Modul­übersicht zeigt Ihnen auf einen Blick, wann und bei welchem Studien­institut Sie die einzelnen Teilmodule besuchen können. Alle Veranstaltungs­tage einschließlich der Erbringung der Modul­nachweise können Sie in der Regel innerhalb von 12 Monaten abschließen. Die Modul­nachweise belegen, dass die Qualifizierung erfolgreich absolviert wurde. Einzel­heiten entnehmen Sie bitte den Regelungen zu den Modul­nachweisen der drei kooperierenden Studien­institute.

Bitte erkundigen Sie sich bei dem jeweiligen Studien­institut nach Einzel­heiten zu den Kosten und zum Anmelde­verfahren. Die in der Modul­übersicht angege­benen Links führen Sie direkt auf die Websites der anbietenden Studien­institute.

Bei Fragen unterstützen wir Sie gern.